Nach Beendigung meiner Übersetzerausbildung am SDI München ging ich von Januar bis Oktober 1995 als Sekretariatsleiterin und Dolmetscherin des Erzbischofs nach Lomé, Togo.

Von Januar bis April 2000 nahm ich am ersten Austauschprogramm für junge Literaturübersetzer*innen teil (dem heutigen Goldschmidt-Programm), organisiert von der Frankfurter Buchmesse, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und France Edition. Dies beinhaltete eine Hospitation beim Verlag Le Seuil in Paris, ein Praktikum bei Piper / Malik / Kabel in München sowie Workshops in den Übersetzerkollegien  Arles und Straelen.

Im Sommer 2000 half ich im Auftrag des Kulturreferats München bei der Vorbereitung und Betreuung des Messestandes der Stadt München auf der Zimbabwe International Book Fair (ZIBF) in Harare

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Referentin für Programmakkreditierung bei ACQUIN e.V. nahm ich am CIUTI Forum 2003 in Genf teil (Schwerpunkt Qualitätssicherung von Translationsstudiengängen im Rahmen des Bolognaprozesses)

2021/22 absolvierte ich das Weiterbildungsstudium Literarisches Übersetzen an der LMU München. In dieser Zeit nahm ich auch an Online-Veranstaltungen und Weiterbildungen des Münchner Übersetzerforums teil.

Im März 2022 besuchte ich einen zweitägigen Workshop für Nachwuchsübersetzer*innen an der Universität Zürich und im Übersetzerhaus Looren.

 

Übersetzungspraktische Erfahrungen, Workshops, Stipendien...

Bettina Kutzer Literaturbersetzung